Veredelung sind verschiedene Varianten unsere Produkte individuell zu personalisieren. Je nach Beschaffenheit der Oberfläche sind verschiedene Arten möglich:

Siebdruck

Bei diesem Druck handelt es sich um ein direktes Druckverfahren bei dem die Farbe durch ein Gewebe direkt auf das zu bedruckende Produkt gepresst wird. An den Stellen, an denen keine Farbe durchkommen soll, werden die Öffnungen im Gewebe farbundurchlässig gemacht. Die Druckform wird in einer Maschine befestigt und die Druckfarbe wird aufgetragen..

Tampondruck

Der Tampondruck ist ein indirektes Druckverfahren, bei dem zuerst eine Druckform erstellt und das Druckmotiv anschließend über einen Stempel aus Silikonkautschuk auf das Produkt übertragen wird. Aufgrund der Elastizität des Stempels, lassen sich mit diesem Verfahren auch leicht gewölbte Flächen gut bedrucken.

Gravur

Die Gravur oder auch Laserbeschriftung sind Veredelungen, die mit Hilfe eines intensiven Laserstrahls Ihr Logo auf metallische Oberflächen aufbringt. Durch das Abtragen von Material sind Laserbeschriftungen wasser-, wischfest und sehr dauerhaft.

Doming

Doming ist die Umschreibung für eine Technologie zur Herstellung eines 3D Aufkleber mit einer Oberflächenbeschichtung, die in der Regel eine gläserne, hochtransparente Optik besitzt. Diese Beschichtung kann zur effektvollen Verstärkung der ästhetischen Wirkung auf vielen Oberflächen eingesetzt werden.

Digitaldruck ( C M Y K)

Bei diesem Druckverfahren wird das Druckbild direkt von einem Computer in eine Druckmaschine übertragen, ohne dass eine statische Druckform benutzt wird. Bei dem Drucksystem handelt es sich meist um ein elektrografisches Drucksystem wie ein Laserdrucker, der für hohe Auflagezahlen konstruiert ist.

UV Digitaldruck ( W + C M Y K)

Der wesentliche Unterschied zum herkömmlichen Digitaldruck ist, dass die Farbe nicht vollständig in das Material eindringt, sondern auf dem bedruckenden Material liegt. Dieses ermöglicht nahezu alle Materialen zu bedrucken. Die Farbe wird mit ultraviolettem Licht gehärtet, somit ist hier auch weiß als fünfte Mischfarbe möglich.

Blindprägung

Hierbei handelt es sich um einen Prägedruck ohne Farbe. Die Blindprägung eignet sich für weiche Grundmaterialien wie z.b. Leder bzw. Kunstleder und lässt ein Druckmotiv edel und unaufdringlich erscheinen.

Heißprägung

Beim Heißprägen handelt es sich um eine “Hotstamping” ohne Farbe, der Unterschied zur herkömmlichen Blindprägung ist, dass der Prägestempel heiß ins Material eingespresst wird.

Informationen zu Vektor- & Pixeldateien https://hikitec.de/wp-content/uploads/2017/01/pdf_Download.png